01_Nivo_gebaeude 02_Nivo_maschinen 03_Nivo_alt 04_Nivo_wasser 05_Nivo_personen 06_Nivo_winter

1904-1907   1912-1956   1957-1963   1964-1971   1972-1975   1976-1978   1979-1985   1988-1996   1998-2004  2005-2011  20012-2015


03.06.1904      Brand der mit Wasserkraft betriebenen Säg- und Getreidemühle des Johann Georg Dannecker in Brandeck,
                        Markung Dornhan.

18.08.1904      Kauf des abgebrannten Anwesens mit rund 8 ha Fläche durch die Vertreter der Gemeinden Marschalkenzimmern,
                        Hochmössingen und Beffendorf zur Gründung einer Wasserversorgungsgruppe.

15.04.1905      Konstituierungsverhandlung über die Bildung des Gemeindeverbandes der Heimbach-Wasserversorgungsgruppe
                        im Rathaus in Dornhan unter Vorsitz des Regierungsassessors Dr. Michel vom königlichen Ministerium des Innern,
                        bei der sich die Gemeinden Beffendorf, Dornhan, Fürnsal, Hochmössingen und Marschalkenzimmern zum Zweck
                        der Versorgung mit Trink- und Nutzwasser zu einem körperschaftlichen Verband vereinigen.

 12.05.1905     Aufnahme der Gemeinden Bösingen und Weiden in den Verband.

 01.08.1905     Aufnahme der Gemeinde Busenweiler.

 13.07.1906     Aufnahme der Gemeinden Fluorn und Peterzell.

 16.07.1907     Aufnahme der Dornhaner Teilgemeinde Gundelshausen.

 1905 - 1907    Bau des Wasserwerks, der Wasserbehälter und der Versorgungsleitungen. Der Wasserförderung dient ein großes,
                        oberschlächtiges Wasserrad mit 6 – 14 PS für eine Pumpe von 4 l/s. Als Reserve sind ein Sauggasmotor mit 14 PS
                        und eine Pumpe mit 6 l/s aufgestellt.

 07.10.1907     Einweihung des Wasserwerks und der übrigen Versorgungsanlagen in Anwesenheit des Ministers des Inneren, von Pischek.